Politiker, Parlamente, Regierungen - Bund, Land, Europa, Kommunal

Mandatswechsel im 19. Deutschen Bundestag

Im Laufe einer Wahlperiode eines Parlaments kommt es immer wieder zu Mandatsveränderungen. Wie sieht es im 19. Deutschen Bundestag aus?

Immer wieder kommt es im Laufe der Wahlperiode eines Parlaments zu Mandatsveränderungen. Gründe können die Annahme eines (Regierungs)amts oder eines Mandats in einem anderen Parlament, der Wunsch nach beruflicher Veränderung oder der Tod einer/s Abgeordneten sein.

Im 19. Deutschen Bundestag ist es seit der konstituierenden Sitzung am 24. Oktober 2017 zu 33 Mandatswechseln gekommen. Die Abgeordneten Karin Strenz, Thomas Oppermann, Jimmy Schulz und Ewald Schurer sind verstorben, ihre Mandate wurden nachbesetzt. Die meisten Mandatsveränderungen gab es im Jahr 2019 als gleich mehrere Abgeodnete ins Europäische Parlament oder in Landesregierungen gewechselt sind.

In welcher Fraktion gab es meisten Mandatsveränderungen? Hier liegen CDU/CSU und SPD im Moment mit jeweils zwölf Mandatswechseln gleich auf.

Die aktuelle Mandatsveränderungs-Übersicht aus Kürschners Volkshandbuch können Sie hier herunterladen (PDF, 0,4 MB).

Kuerschner Logout

Abmelden
Sie sind angemeldet als:

Newsletter bestellen >

Verlagsticker